Schützenverein Badanhausen e.V.

Über uns

Die Geschichte des Schützenvereins Badanhausen

1921 Im März wurde in einer Gründungsversammlung im Gasthaus Mandlinger in Badanhausen der Schützenverein ins Leben gerufen

1925 Am 24. Mai fand die Fahnenweihe statt

1939-1950 Während der Hitler-Zeit kam das Vereinsleben fast ganz zum Erliegen

1950 Wahl einer neuen Vorstandschaft

1954 Formelle Gründung des „Schützenvereins Badanhausen“ am 23. Januar (aus versicherungstechnischen Gründen), ab 17.Mai Mitglied im Bayerischen Sportschützenbund

1971 50-jähriges Vereinsjubiläum

1975 50-jähriges Fahnenjubiläum

1977 Erster Schützenkönig des Vereins: Erwin Bauer

1980 Erste Jugendschützenkönigin des Vereins: Elisabeth Schindler, 5./6. Juli: Fahnenweihe in Oberemmendorf (Teilnahme als Patenverein)

1981 60-jähriges Vereinsjubiläum

1985 Teilnahme als Patenverein bei der Fahnenweihe in Hirschberg

1991 70-jähriges Gründungsjubiläum

1992 Einweihung des neuen Schießstandes im Gasthaus Heid in Pfraundorf

1996 75-jähriges Gründungsjubiiläum
2000 50-jähriges Gründungsfest des Patenkindes „SV Eichenlaub Hirschberg“, Erweiterung des Umkleide- und Geräteraums am Schießstand

2001 80-jähriges Gründungsfest im Vereinslokal, Sportlicher Erfolg: 4 Deutsche-Meister-Titel für Christina Werner/ Empfang bei Bürgermeisterin Rita Böhm

2002 Aufstieg der 1. Mannschaft in die Mittelfrankenliga (1. WK 8.11.02 in Oberemmendorf

2006 Erste „Ice-Age-Party“ in Unteremmendorf (11.2.2006), Standeinweihung beim Patenverein „Felsentor Oberemmendorf“

2009 40-jähriges Gründungsfest beim Patenverein „Felsentor Oberemmendorf“

2011 90-jähriges Vereinsjubiläum vom 17. bis 19. Juni im Festzelt mit Preisschießen / Theater „Die Bierkur“ am Freitag und Sonntag / Samstag: Ehrenabend / Sonntag Festgottesdienst

2012 Restauration der Vereinsfahne

2013 Beginn der Umbauarbeiten im Schießstand

2014 6.9.2014: Einweihung des neuen Schießstandes

2015 Wiederaufstieg der 1. Mannschaft in die Mittelfrankenliga