Schützenverein Badanhausen e.V.

BySchützenverein Badanhausen

Zweite Niederlage in Folge

Zweite Niederlage in Folge

SVB verliert nächsten Heimwettkampf, wenn auch nur knapp

Trotz guter Leistungen verlor die erste Mannschaft des SV Badanhausen den zweiten Wettkampf in Folge. Am vierten Vorrundentag der Mittelfrankenliga mussten sie sich den Gästen aus Pfeifferhütte knapp mit 3:2 geschlagen geben.

An Position eins schoss Christina Werner einen konstanten Wettkampf und verließ nach knapp 15 Minuten und insgesamt 387 Ringen zufrieden den Stand. Auch ihr Gegner, Sebastian Legat, hatte einen guten Tag. Mit den Einzelserien von 98, 97, 96 und 98 Zählern hatte er jedoch zwei Ringe mehr auf dem Gesamtkonto und gewann somit den ersten Einzelpunkt für den SV Pfeifferhütte.

Das beste Ergebnis an diesem Abend brachte Julia Biedermann auf die Scheiben. Da sie nur siebenmal das Ziel verfehlte, schloss sie mit fabelhaften 393 Zählern ab. Zwar schoss auch Markus Legat mit 98 Ringen sehr gut an, musste aber anschließend Federn lassen. Schließlich ging mit 393:385 Zählern der erste Punkt an die Gastgeber.

Auch Laura Werner kam zum ersten Mal in dieser Saison über die 390-Ring-Marke. Mit den Einzelserien von 99, 97, 98 und 97 ließ sie ihrem Gegner keine Chance. Da Udo Högner mit nur 93 Ringen startete, war der Wettkampf für ihn quasi schon gelaufen. Schließlich verschenkte er mit insgesamt 385 Zählern den zweiten Punkt an den SV Badanhausen.

An vierter Position startete dieses Mal Carina Regnet. Leider patzte sie gleich zu Beginn mit nur 86 Ringen, sodass sie den Rückstand nicht mehr aufholen konnte. Ihre Kontrahentin, Jessica Backmeroff, schoss hingegen stabil und ergatterte sich mit starken 387 Zählern den zweiten Punkt für ihre Mannschaft.

Nun kam es also auf die letzte Paarung an. Da Roland Schweiger verhindert war, sprang Ersatzschütze Michael Trost für ihn ein. Auch er lieferte ein solides 40-Schuss-Programm ab und kam am Ende auf 364 Zähler. Bastian Lang schwächelte zu Beginn und am Ende seines Wettkampfes. Zwei gute Serien von 96 und 95 Ringen reichten ihm jedoch zum Gewinn seines Einzelpunktes.

Mit 373:364 ging der dritte und wichtige Punkt auf das Konto der Gäste. Da das Team um Julia Biedermann nun zum zweiten Mal in Folge verlor, rutschten sie nun auf den fünften Tabellenplatz ab. Bereits kommenden Freitag steht der nächste Wettkampf gegen den SV Hohenstadt an, bei dem die fünf Schützen auch endlich vor heimischen Publikum gewinnen möchten.

BySchützenverein Badanhausen

Gelungener Saisonauftakt

Die erste Mannschaft des SV Badanhausen startete vergangenes Wochenende in die Mittelfrankenligasaison 2017/18.
Mit einem deutlichen Sieg gegen die ZSSG Katzwang konnten die fünf Schützen bereits die ersten Punkte auf ihr Konto verbuchen.
An Position eins begann Julia Biedermann mit 93 Ringen recht verhalten. Bis zum Schluss steigerte sie sich jedoch kontinuierlich und schloss mit insgesamt 383 Zählern ab. Ihre Gegnerin Lorena Wiedmann schoss zwar konstant, kam aber in den Einzelserien nicht über 96 Ringe hinaus. Am Ende verlor sie den Punkt knapp mit 382:383 Zählern.
Einen Traumstart in die neue Saison erwischte Christina Werner. Nur sechs mal verfehlte sie die Mitte und legte ihrem Kontrahenten sehr gute 394 Ringe vor. Lars-Oliver Schmidt hingegen fand nicht in seinen Rhythmus. Immer wieder musste er schlechte Schüsse hinnehmen und verlor mit über 30 Zählern seinen Einzelpunkt.
Auch Laura Werner lieferte ein konstantes 40-Schuss-Programm ab. Mit ihren Einzelserien von 97, 95, 97 und 97 Ringen kam sie auf gute 386 Zähler. Anfangs konnte Micheal Jank noch gut dagegen halten. Doch mit seinen Schlussserien von 90 und 93 Ringen verschenkte er den dritten Punkt an den SV Badanhausen.
Roland Schweiger und Andreas Schieb standen sich an Position vier gegenüber. Während Schweiger mit einer soliden Leistung zufrieden sein konnte, hatte der Katzwanger schwer zu kämpfen. In keiner Serie war er besser als 92 Ringe und somit gewann Schweiger das Duell mit 370:357.
Neuzugang Carina Regnet war sichtlich nervös vor ihrem ersten Mann-gegen-Mann-Einsatz. Sie meisterte ihre Sache jedoch sehr gut und brachte zufriedenstellende 362 Zähler auf die Scheiben. Nicole Sovkova war ihr in jeder Serie nur einen Hauch voraus und ergatterte sich den Ehrenpunkt mit 368 Ringen. Mit diesem 4:1-Sieg konnte sich das Team um Julia Biedermann in der noch jungen Saison auf den vierten Tabellenplatz schieben. Bereits beim nächsten Auswärtskampf gegen die SG Diespeck wollen sie erneut eine konzentrierte Leistung abrufen.
BySchützenverein Badanhausen

Tobias Hobl ist Eichstätter Volksfestkönig!

Der diesjährige Eichstätter Volksfestkönig ist unser Tobias!
Der SVB gratuliert dem erfolgreichen Schützen ganz herzlich!

Wir sind stolz auf dich!

 

BySchützenverein Badanhausen

Familien-Radi-Fest am 16. Juli in Unteremmendorf!

Wir laden alle recht herzlich zu unserem Familien-Radi-Fest am Unteremmendorfer Fußballplatz ein.

Ab 14 Uhr bieten wir Kaffee und Kuchen, später dann frischen Radi und leckeren Käse an.
Für die Kleinen gibt’s als Alternative Würstl vom Grill.

Zwischen 14:30 und 15:30 Uhr findet ein Kinderschminken statt. Außerdem können Sie sich beim Bogenschießen beweisen!

Wir freuen uns auf Euch!!

 

BySchützenverein Badanhausen

Pokalsieger!

Am 10.06. wurden wieder unsere besten Schützen in geselliger Runde geehrt!

Pokalsieger Schützenklasse: Christina Werner, 21,5 Teiler
Damenpokal: Laura Werner, 107,2 Teiler
Jugendpokal: Lucas Huber, 205,4 Teiler

 

Preisschießen

Sieger Schützenklasse: Petra Sippl, 2,0 Teiler
Sieger 50er: Martin Mehringer, 22,2 Teiler
Sieger Jugend: Paul Schmidt, 4,0 Teiler
Sieger Schüler: Emily Huber, 49,2 Teiler

 

Folgende Scheiben wurden ausgeschossen:

50er Scheibe (bester Teiler): Georg Weiß jun., 194,6 Teiler
Geburtstagsscheibe Josef Schmidt (Referenzteiler 750): Paul Schmidt, 779,5 Teiler
Hochzeitsscheibe Familie Meier (Referenzteiler 1406): Alexander Hiemer, 1352,3 Teiler
Hochzeitsscheibe Familie Pickl (Referenzteiler 207): Jonas Hiemer, 204,7 Teiler
Taufscheibe Familie Heid (Referenzteiler 708): Michael Trost, 682,1 Teiler

Ein herzliches DANKESCHÖN an die Spender der Scheiben!

BySchützenverein Badanhausen

Schützen kämpfen um Pokale und Scheiben

Kommendes Wochenende veranstaltet der Schützenverein Badanhausen sein traditionelles Pokalschießen. Neben dem Vereins-, Damen- und Jugendpokal werden auch verschiedene Scheiben ausgeschossen, wobei die Schützen jenseits der 50 wieder um die 50er-Scheibe von Vereinswirt Hubert Heid wetteifern dürfen. An den Pokal- und Scheibenwettbewerb ist zudem ein Preisschießen angeschlossen, bei dem jeder Teilnehmer einen Sachpreis mit nach Hause nehmen kann. Die Schießstände im Vereinslokal Heid in Pfraundorf sind am Freitag, den 21.4. und am Samstag, den 22.4. ab 19°° Uhr geöffnet. Am Sonntag kann bereits ab 15°° Uhr geschossen werden.

Die Verleihung der Pokale, der Scheiben und der Preise findet am 10. Juni statt.

 

BySchützenverein Badanhausen

Tabellenerster bezwingt SV Badanhausen

Auch am fünften Rückrundenwettkampf der Mittelfrankenliga konnte die erste Mannschaft des SV Badanhausen nicht überzeugen. Gegen den Tabellenersten aus Oberasbach schossen gerade die Damen deutlich unter ihrem Leistungsvermögen und verschenkten somit wertvolle Punkte.

Im ersten Durchgang startete Tobias Schweiger verhalten mit 94 und 92 Ringen. Doch durch eine sehr gute Schlussserie schloss er noch mit durchschnittlichen 376 Zählern ab. Seine Gegnerin, Sandra Pecher, schoss hingegen einen konstanten Wettkampf. Mit den Einzelserien von 96, 95, 95 und 97 Ringen erreichte sie gute 383 Zähler. Somit ging der erste Punkt an die Gäste.

Roland Schweiger konnte endlich seine Trainingsleistungen abrufen. Mit 98 Ringen begann er souverän, doch dieses Niveau konnte er nicht halten. Mit 96 Zählern am Ende, brachte er jedoch insgesamt 379 Ringe auf die Scheiben und war sehr zufrieden. Dominik Mages schoss eher einen durchwachsenen Wettkampf. Immer wieder musste er schlechte Schüsse hinnehmen und kam lediglich auf 374 Zähler. Nach dem ersten Durchgang stand es somit 1:1.

Julia Biedermann fand an diesem Tag nicht in ihren Rhythmus. Zwar begann sie solide mit 95 und 97 Ringen, doch mit zwei schlechten Endserien verfehlte sie knapp die 380-Ring-Marke. Marvin Fronz dagegen schwächelte nur zu Beginn mit 95 Zählern. Die restlichen 30 Schüsse gab er tadellos ab und erreichte grandiose 392 Ringe.

Auch bei Christina Werner lief es nicht gut. Trotz guter Serien von 96 und 100 Zählern musste sie bei den restlichen Schüssen Federn lassen. Mit 384 Ringen schloss sie deutlich unter ihrer Leistung ab. Ihre Gegnerin Ramona Knorn lieferte einen konstanten Wettkampf ab. Mit den Einzelserien von 98, 98, 97 und 96 Zählern gewann sie den dritten Punkt für die SG Oberasbach.

An Position drei hatte Laura Werner schwer zu kämpfen. Obwohl die Anfangsphase recht gut lief, zeigte sie in der letzten Serie Nerven und kam lediglich auf 381 Ringe. Ihr Kontrahent schoss zwar ein durchwachsenes 40-Schuss-Programm, konnte aber durch zwei gute Serien von 99 und 98 Zählern punkten. Mit 387 Ringen beendete Dominik Seidel schließlich seinen Wettkampf und holte sich den vierten Einzelpunkt.

Mit der vierten Niederlage in Folge muss sich die erste Mannschaft des SV Badanhausen zwar keine Sorgen um den Abstieg machen, mit ihrer Leistung können sie jedoch nicht zufrieden sein. Mit dem SV Hohenstadt wartet am Wochenende wieder ein schwerer Gegner, doch das Team um Julia Biedermann schaut diesem Wettkampf optimistisch entgegen.

BySchützenverein Badanhausen

SV Badanhausen kassiert dritte Niederlage in Folge

Trotz einer geschlossenen Mannschaftsleistung mussten die Badanhausener Schützen am vergangenem Wochenende erneut eine knappe Niederlage einstecken. Am vierten Rückrundenwettkampf der Mittelfrankenliga konnten sie dem Gegner aus Katzwang zwar das Wasser reichen, am Ende fehlte ihnen jedoch das Quäntchen Glück.

Julia Biedermann zeigte wie so oft eine konstant gute Leistung. In jeder ihrer Serien musste sie nicht mehr als vier 9er hinnehmen und kam somit auf 387 Ringe. Auch ihr Gegner, Marco Müller, schoss mit 97 und 98 Zählern auf hohem Niveau. Doch durch zwei 95er Serien verbaute er sich die Siegchancen und gab den ersten Punkt mit 385 Zählern an die Gäste ab.

Schnellste und beste Schützin des Abends war Christina Werner. Mit zielsicheren Schüssen kam sie auf hervorragende 391 Ringe und ließ ihrem Gegenüber keine Chance. Zwar lieferte auch Alexander Heindel einen guten Wettkampf ab, doch mit 93 Zählern zum Schluss kam er lediglich auf 382 Gesamtringe. Somit holte sich der SV Badanhausen auch den zweiten Einzelpunkt.

Laura Werner konnte an Position drei ein solides 40-Schuss-Programm abrufen. Mit den Serien von 96, 98, 95, und 98 Ringen erreichte sie insgesamt 387 Zähler und war durchaus zufrieden. Ihr Kontrahent Tobias Kraus trumpfte gleich zu Beginn mit 99 und 97 Ringen auf. Im Anschluss schwächelte er mit nur 94 Zähler und musste dadurch bei seinen letzten Schüssen alles geben. Er behielt jedoch die Nerven und ergatterte mit nur einem Ring Vorsprung den Punkt für seine Mannschaft.

Ebenfalls spannend verlief die Partie zwischen Tobias Schweiger und Lars-Oliver Schmidt. Obwohl Schweiger ein gutes Ergebnis auf die Scheiben brachte, sollten seine 376 Ringe nicht reichen. Schmidt war am Ende um einen Hauch besser und gewann das Duell mit 378 Zählern.

Nach einem holprigen Start kam Roland Schweiger mit 97 und 94 Ringen nun in seinen Rhythmus. Er überzeugte auch mit einer soliden Schlussserie und beendete mit insgesamt 371 Zählern. Auch sein Gegner, Michael Jank, tat sich schwer und kam am Anfang nicht über 94 Ringe hinaus. Doch am Ende schloss er besser ab als Schweiger und gewann knapp mit 373 Zählern.

Durch diese 3:2-Niederlage rutschte die erste Mannschaft des SV Badanhausen auf den fünften Tabellenplatz ab. Beim nächsten Heimwettkampf gegen den Tabellenersten aus Oberasbach möchte das Team um Julia Biedermann erneut gute Leistungen abrufen. Geschossen wird am 03.03. um 20:00 Uhr im Vereinslokal Heid in Pfraundorf.

BySchützenverein Badanhausen

Unsere neuen Könige

Dame regiert den Schützenverein Badanhausen
Hiemer Jonas wird Jugendkönig, gewinnt Scheibe und Preisschießen

Die neue Schützenkönigin beim SV Badanhausen heißt Katharina Biedermann. Feierlich wurde sie im Rahmen der traditionellen Königsfeier proklamiert. Auf den weiteren Rängen ebenfalls Damen: Pia Schmidt und Petra Sippl fungieren als zweite und dritte Königin.

Jugendkönig mit Glückssträhne

In der Jugendklasse errang Jonas Hiemer die Königswürde. Er ließ Tobias Hobl und Vorjahreskönigin Vanessa Pfaller hinter sich. Der amtierende Jugendkönig räumte auch sonst auf ganzer Linie ab. Er sicherte sich nicht nur die Geburtstagsscheibe, die sein Vater Wolfgang Hiemer stiftete, sondern dominierte auch noch das Preisschießen in der Jugendklasse. Mit einem spitzen 13-Teiler sicherte er sich den ersten Platz. Laura Werner (101,3 Ringe), Vanessa Pfaller (21,2 T.) und Paul Schmidt (98,2 R.) verwies er auf die Folgeränge.
Wolfgang Hiemer tat es seinem Sohn gleich. Auch er setzte sich im Preisschießen der Klasse 50+ durch und erkämpfte sich mit 29,2 Teilern den ersten Platz. Hinter ihm reihten sich Georg Weis jun. (89,1 R.), Andreas Schmidt (41,4 T.) und Peter Wittmann (86,8 R.) ein.
Im Preisschießen der Schützenklasse ließ Petra Sippl mit 15,0 Teilern das Feld hinter sich. Christina Werner (103,1 R.), Roland Schweiger (17,0 T.) und Ingrid Bauer (102,5 R.) machten die nächsten Plätze unter sich aus.

Damen sind treffsichere Vereinsmeister

In der Vereinsmeisterschaft zeigte sich in der Damenklasse die höchste Leistungsdichte. Obwohl sie nicht mehr aktiv im Rundenwettkampfgeschehen steckt, zeigte Petra Sippl mit 409,2 Ringen, dass sie das Schießen noch nicht verlernt hat. Mit ihr auf dem Trepperl standen Christina Werner mit 406,3 Ringen und Ingrid Bauer mit 400,3 Zählern.
In der Schützenklasse kam Roland Schweiger mit 399,9 Zählern auf Rang eins. Markus Werner schoss sich mit 398,5 Ringen auf den zweiten, Markus Bauer mit 395,7 Ringen auf den dritten Platz.
Vereinsmeister in der 50er-Klasse wurde mit 345,7 Zählern Georg Weis jun. Hinter ihm lagen Peter Wittmann (332,2 R.) und Andreas Schmidt (322,8 R.).
In der Jugendklasse war Laura Werner mit 401,7 Ringen Spitzenreiter. Vanessa Pfaller (388,2 R.) und Paul Schmidt (380,8 R.) belegten die Folgeplätze.
In der Schülerklasse belegte Melinda Pfaller mit 165,6 Ringen den ersten Platz.

Glückliche Scheibengewinner

Die Werner-Geschwister Christina und Markus zeigte sich im Scheibenwettbewerb erfolgreich. Christina sicherte sich die Hochzeitsscheibe, die ihr Bruder und seine Frau Jasmin gestiftet haben.
Markus gewann die Geburtstagsscheibe von Christian Osterrieder.
Petra Sippl sicherte sich die Taufscheibe von Franziska und Andreas Werner.
Im Wettbewerb um die Partnerscheibe triumphierten Pia Schmidt und Julian Schneider.

Musik und Sketch

Neben der Proklamierung stand auch handgemachte musikalische Unterhaltung mit der Gruppe „Iwazweach“, bestehend aus Petra Sippl und Melanie Bengl, auf dem Programm.
Dass sie nicht nur treffsicher sind, sondern auch Schauspieltalent besitzen, stellten Jugendkönig Jonas Hiemer und sein Schießkollege Paul Schmidt unter Beweis. Mit einem witzigen Sketch unterhielten sie die Anwesenden und rundeten die Königsfeier ab.

 

BySchützenverein Badanhausen

SV Badanhausen versteigert und verlost

Traditionell am zweiten Weihnachtsfeiertag um 19:30 Uhr hält der Schützenverein Badanhausen seine alljährliche Christbaumversteigerung im Vereinslokal Heid in Pfraundorf ab. Neben den Sachspenden der Vereinsmitglieder können auch wieder kalte und warme Brotzeiten ersteigert werden. „Eine kleine Verlosung wird die Veranstaltung abrunden“, so die Schützenmeister Andreas Schmidt und Johann Hiemer jun.